Alte Stadt-Apotheke

Neustadt

Menü

Aktuelles & Gesundheit






Sport ist gesund und schult das Bewusstsein für die eigenen Grenzen.
Schmerzmittel im Freizeitsport

Die Einnahme von verschreibungsfreien Schmerzmitteln kann zu Überlastung und gefährlichen Spätfolgen führen. Doch kaum einer Sportler*in sind die Risiken bewusst. Jede Tablette erhöht Gesundheitsrisiko Die Laufsaison ist in vollem Gange. Dabei wird die Einnahme von Analgetika (Schmerzmittel) – entweder vorbeugend oder gegen bestehende Schmerzen –  immer populärer. Die Sportler*innen versprechen sich dadurch, besser durch einen Wettkampf zu kommen und einen Rennabbruch zu vermeiden. Eine Umfrage unter...

[mehr]

15.04.2024 | Von: Simone Lang | Foto: Izf/Shutterstock.com


Pflanzliche Nahrungsmittel sollten den größten Teil der Ernährung ausmachen.
WHO: So geht gesunde Ernährung

Acht Millionen – das ist laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) die beeindruckende Anzahl an Todesfällen, die eine gesündere Ernährung jährlich verhindern könnte. Wie das gelingt, beschreibt die WHO in einer neuen Ernährungs-Richtlinie. Viele Studien, viele Ergebnisse Herzinfarkt, Diabetes, Krebs – es gibt viele Erkrankungen, die sich durch eine gesunde Ernährung vermeiden lassen. Doch was bedeutet „gesund“ überhaupt? In Anbetracht der zahlreichen Studien zu Ernährungsthemen ist es oft gar nicht so...

[mehr]

12.04.2024 | Von: Sara Steer | Foto: mauritius images/Wavebreakmedia


Yoga kann Depressionen lindern - vorausgesetzt, man betreibt es intensiv.
Yoga und Joggen gegen Depressionen

Sport hilft gegen Depressionen. Am meisten trifft das offenbar für Joggen, Kraftsport und Yoga zu. Dabei gilt: Je intensiver trainiert wird, desto besser. Rund 4 Millionen Deutsche erkrankt Depressionen sind weit verbreitet und werden offenbar immer häufiger: Für Deutschland schätzt die WHO die Zahl der Menschen mit der Erkrankung auf über vier Millionen. Weltweit sollen etwa 322 Millionen Menschen unter Depressionen leiden. Das sind etwa 4,4% der Weltbevölkerung und 18% mehr als noch vor zehn Jahren. ...

[mehr]

11.04.2024 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: mauritius images / Westend61 / Alla Azarnikova


Wenn Kinder im Salz statt im Sand spielen, soll das der Gesundheitheit dienlich sein. Ärzt*innen sind skeptisch.
Wundermittel Salzspielplatz?

Salz statt Sand: Das ist das neue Geheimrezept gegen Atemwegserkrankungen und Neurodermitis bei Kindern. Dabei tummeln sich die Kleinen auf salzhaltigen Spielplätzen und atmen nebenbei salzhaltige Luft ein. Doch können solche Salzspielplätze wirklich Husten, Schnupfen oder Hautentzündungen linden? Ärzte sind skeptisch. Indoor-Spielplätze mit Salz statt Sand Salzspielplätze sprießen wie Pilze aus dem Boden: Bundesweit soll es davon schon weit über 50 Angebote geben. Dahinter stecken Indoor-Spielplätze, bei...

[mehr]

10.04.2024 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: mauritius images / Patrick Daxenbichler / imageBROKER


Langes Stehen in unbequemen, hohen Schuhen ist Gift für die Beinvenen.
So kommen Beinvenen in Schwung

Wer beruflich viel stehen muss, mutet seinen Beinvenen einiges zu. Mit den richtigen Schuhen und Strümpfen, kalten Duschen und einfachen Übungen lässt sich die Venengesundheit fördern. Muskelpumpe stärkt Gefäße Beinvenen haben eine schwere Aufgabe: Sie müssen dafür sorgen, dass das Blut von den Füßen bis ins Herz transportiert wird. Maßgeblich sind dabei die Spannkraft der Venenwand und die in den Venen vorhandenen Klappen. Letztere bewirken, dass das Blut nicht wieder zurück nach unten sackt....

[mehr]

09.04.2024 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: mauritius images/Felix Vogel/imageBROKER

Alte-Stadt-Apotheke |
Impressum |
Datenschutz
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
X